Pressemeldungen

13 Jähriger aus Seelze ist Gewinner des diesjährigen Fahrradquiz zur Aktion „Sicherer Schulweg“

Bei der Veranstaltung „Aktion Sicherer Schulweg" am 06.08. konnten die Besucher an dem Infostand des Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes Hannover (GUVH) und der Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN) bei richtiger Beantwortung eines Fahrradquiz ein Kinderfahrrad und Fahrradhelme gewinnen. Fragen wie z.B. „Warum ist es wichtig, beim Radfahren einen Fahrradhelm zu tragen?" oder „In welche Richtungen sollte man an einer Straße schauen, um zu sehen, ob die Straße frei ist?" brachten manchmal nicht nur die Kleinen ins Grübeln.

............
Kleinkind am Spielen © fotolia – 2007-daniel fuhr

Was tun bei Vergiftungen?

Wenn Kinder sich plötzlich unwohl fühlen, sich erbrechen oder ausgesprochen müde werden, kann eine unbemerkte Vergiftung die Ursache sein.Vergiftungen bei Kindern sind so vielfältig,
dass oft professioneller und vor allem individueller Rat nötig ist. Vergiftungszentralen haben einen Beratungsdienst eingerichtet – für Nicht-Mediziner wie für Ärzte. Den Vergiftungszentralen ist praktisch jede Art von Vergiftung bekannt. Sie erhalten dort Informationen darüber, ob eingenommene Substanzen für das Kind giftig sind und welche Maßnahmen Sie durchführen
können und ob eine Klinikbehandlung notwendig ist.

............

Zur Einschulung feiern Tausende das HAZ-Fest "Aktion Sicherer Schulweg".

Tausende Kinder, Eltern und Großeltern feierten am Sonntag beim HAZ-Fest „Aktion Sicherer Schulweg" die Einschulung – die Erstklässler tobten sich aus und erfuhren nebenbei noch einiges über Reflektoren, Ampeln, Autofahrer und verkehrssichere Fahrräder. Eltern konnten sich am Infostand der gesetzlichen Unfallversicherung umfassend über Leistungen informieren und Fragen zum Unfallversicherungsschutz stellen.

............

Nicht mit dem Auto in das Klassenzimmer! Niedersachsens gesetzliche Unfallversicherer unterstützen die Aktion „Kleine Füße“

Die Aufklärungskampagne „Kleine Füße – sicherer Schulweg" mit ihren verschiedenen Bausteinen gibt Hinweise und Tipps für ein sicheres Zurücklegen der Schulwege und ist bestens geeignet, Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer, Eltern, Kinder sowie die Verantwortlichen an den Schulen gleichermaßen für das Thema „Verkehrssicherheit" zu sensibilisieren.

 

............
GUVH - Aussenaufnahme Sommer © guvh

Inklusionspreis 2018 - Bewerben Sie sich jetzt!

Der Inklusionspreis für die Wirtschaft 2018 stellt Beispiele guter Praxis in den Mittelpunkt und lädt damit zum Nachmachen ein.

Jedes Unternehmen, das sich für mehr Inklusion von Menschen mit Behinderungen engagiert, kann für den Inklusionspreis vorgeschlagen werden – oder ist eingeladen, sich selbst zu bewerben. Die Bewerbungsunterlagen für den Inklusionspreis für die Wirtschaft 2018 erhalten Sie unter: www.inklusionspreis.de

............
Fröhliche Kinder in bunten Farben © fotolia – marzanna syncerz

In guten Händen. Unfallversicherungsschutz in der Schule und bei den damit verbundenen Wegen.

Die gesetzliche Unfallversicherung übernimmt alle Kosten für die medizinische Behandlung, wie Arzt und Krankenhaus, Medikamente und Kuren. Bei schweren Unfällen mit bleibenden Behinderungen werden auch Renten gezahlt. Ein Unfall sollte dem Unfallversicherungsträger schnell gemeldet werden. Das übernimmt normalerweise die Schule. Geschieht der Unfall auf dem Schulweg, sollten die Eltern die Schule umgehend verständigen.

............